Mangos kommen aus Australien

In Australien werden Mangos in den tropischen und subtropischen Regionen des Northern Territory, Queensland, New South Wales und Western Australia angebaut. Mangos entkernt man am besten mit einem Mangoschneider. Ein Test zu Mangoschneidern gibt es hier: https://www.zerkleinerertest.com/mangoschneider-test/.
Die Produktion beginnt im Northern Territory (Darwin und Kununurra im September und Katherine / Mataranka im Oktober / November) und Westaustralien im September, gefolgt von Queenslands trockenen tropischen Regionen (Townsville / Burdekin / Bowen) Mitte November, Mareeba / Dimbulah Anfang bis Mitte Dezember, Central Queensland Ende Dezember und South East Queensland und Northern New South Wales im Januar.

Im Saarland auf der Messe wurden die neuesten Zahlen vorgelegt: Die Mango-Ernte setzt sich aus mehreren Sorten zusammen: „Kensington Pride“ ist die häufigste (52 %), gefolgt von Calypso™ (22 %), „R2E2“ (13 %), Honey Gold™ (7 %), Keitt (2 %) und andere Sorten wie Nam Doc Mai, Keo Savoy, Palmer, Kent, Parvin und Brooks machen die restlichen 4 % aus. 90 % der australischen Ernte wird im Inland konsumiert. Davon werden 95 % über die „frische“ Lieferkette verkauft und der Rest wird von der verarbeitenden Industrie genutzt, 10 % werden nach Übersee exportiert. Quelle: https://mangoes.net.au/about-australian-mangoes/where-do-my-mangoes-come-from/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.